Visual
Merchandising & Filialkommunikation...

Main System

Herzstück der Applikation ist die zentrale Filial-Datenbank, Ausgangsbasis für alle weiteren Bereiche:

Filialverwaltung Datenbank

      • POS Daten / Filialdaten
      • Vertriebswege
      • Vertriebsbeauftragte
      • Adresse, Kontaktdaten
      • Mailadressen
      • POS Aussattung/Infos
        • Werbeanlagen
        • Aufsteller
        • Fläche
        • Schaufenster
        • Grundriss
        • Möbel
        • Dekoplätze
        • div. Fotos
        • demografische Daten (mit Modul “Demographics)
        • Geo-Koordinaten
        • Wettbewerber
        • Kostenstelle
        • Öffnungszeiten
        • weitere Felder definierbar

.

 

Ausschnitt einer Stammdatenmaske einer Filiale

Ausschnitt einer Stammdatenmaske einer Filiale

Rechte- und Rollensystem

Rechte- und Rollensystem

Mit dem integrierten Rechte- und Rollensystem können beliebige Usergruppen definiert und mit spezifischen Rechten ausgestattet werden.
Die Rechte lassen sich auf vollständige Systembereiche, Unterbereiche oder sogar bis ins einzelne Feld bzw. Funktion herunter brechen.
Selbstverständlich werden alle sicherheitsrelevanten Vorschriften eingehalten, die Überwachung hierzu übernimmt unser hauseigener Datenschutzbeauftragter.
Alle Felder, sowie Berechtigungsstufen lassen sich dynamisch via Administration einstellen. Nachträglich Änderungen oder neue Berechtigungen sind jederzeit möglich.

.

Übersichtliche Statistik im Dashboard der Zentrale

Übersichtliche Statistik im Dashboard

Das zentrale Statistik Dashboard bietet einen visuellen Überblick zum Loginverhalten der Filialmitarbeiter, zur Umsetzung der Kampagnen, Umfrageergebnisse, Terminbestätigungen, Ablehungsgründe bei nicht durchgeführten Deko Anweisungen uvm.

Zudem kann jederzeit eingesehen werden, wie viele POS schon an den Visual Storemanager angeschlossen sind, wie viele Dekoplätze unbelegt sind, welche Gebiete oder Stores wie schnell ihre Dekomaßnahmen umgesetzt haben, uvm.

Automatische Triggermails erinnern die jeweils Zuständigen an eskalierte Workflows.

 

 

Möbelverwaltung im Visual Storemanager

Möbelverwaltung im Visual Storemanager

Möbelverwaltung – Alle Möbel, die in Ihren Filialen platziert sein können, müssen zunächst in der zentralen Möbelverwaltung erfasst sein. Dazu geben Sie die Maße, Kategorie, Bilder, mögliche Platzierungen für Präsenterware und Werbemittel ein.
Bei der späteren Erfassung der POS müssen Sie dann lediglich das Möbel aus einer Liste wählen und somit der Filiale zuordnen.
Diverse Auswertungen in der Möbelverwaltung erlauben eine ständige Optimierbarkeit des Markenbildes. Beispielsweise lassen sich alle Möbel anzeigen, die im Eingangsbereich stehen und den Dekoplatz “Prospekthalter” aufweisen.

 

 

 

Lokal, Individual – Jede Filiale ist anders. Die Zuordnung der unterschiedlichen Attribute für jede einzelne Filiale in ihrem Filialnetz optimiert die Werbemittelbeschaffung, sorgt für die richtige Message am richtigen Platz und reduziert Kosten durch erheblich geringere Überproduktion von Werbemitteln. Mit dem VSM planen Sie Location-spezifische Kampagnen um gezielte Marketing Programme zu platzieren.

Durchführung – Zu wissen, dass alle Filialen am selben Strang ziehen, alle Materialien und Werbemittel zur richtigen Zeit am richtigen Ort stehen ist essentiell. Der einzige Weg herauszufinden, ob die sorgfältig geplanten Marketing Kampagnen auch tatsächlich Ihre Kunden erreichen ist der Einsatz des VSM. Die Retail Industrie geht bei 1 Prozent mehr Beachtung Ihrer Kampagnen von 1 Prozent mehr Umsatz aus.

Kommunikation – Die richtige Message einfach und schnell zu Ihrem Filial-Team und Ihren Kunden zu bekommen und dringend benötigtes Feedback zu erhalten ist unabdingbar.
Die einfache Kommunikation mittels dem VSM bezogen auf Promotions, In-Store-Tasks Durchführung und Mitarbeiterschulung ist kritisch für eine erfolgreiches Retail Business.
Mit Ihrer neuen Komunikationsmöglichkeit sind Sie näher am POS. Umständliche eMailings entfallen. Zielgerichtete Kommunikation inkl. leicht auswertbarem Feedback lautet die Devise.